[Billstedt] 5,4,3,2,1, - LOS! Die Kraft der Improvisation

Die Welt verändert sich schnell. Wir arbeiten in unsicheren, komplexen und vieldeutigen Zusammenhängen. Momentan stellt die weltweite Pandemie uns vor zusätzliche Herausforderungen, in denen „das richtige Tun“ und die nötige Portion Leichtigkeit schwieriger erscheinen. Wer jetzt wirksam bleiben will, braucht erweitertes und neues Handlungsrepertoire: Beweglichkeit, Offenheit für den Moment sowie die Fähigkeit, sich und andere zu inspirieren und Talente zu aktivieren.

Improvisations-Theater – das bedeutet die Kunst, Situationen schnell und kreativ zu meistern. Dafür braucht es hohe Achtsamkeit für die Impulse der „Mitspielerinnen“. Großartige Geschichten gelingen nur, wenn die Partner Zug um Zug zusammenarbeiten.

Ziel des Workshops ist es, sich in Situationen mit ungewohntem Kontext und Aufgaben zu üben und zu bewähren. Denn was „auf der Bühne“ wirkt, wirkt auch im pädagogischen Alltag: es gibt ständig Veränderungen, Störungen, Überraschungen – und keinen Masterplan mit fertigen Antworten. Die Werkzeuge des Improvisationstheaters fördern eine effektive Kommunikation, ein erfolgreiches Zusammenspiel und die Entscheidungsfreude.

In diesem aktivierenden Training entdecken Sie das Mindset der Improvisationskunst, das uns stärkt im Umgang mit dem Unvorhergesehenen. Temporeiche, ungewohnte, spielerische Aufgaben und Theaterübungen fördern und fordern neue Wege, neue Ausdrucksformen und führen uns raus aus dem Kopf: Mitten ins Herz und ins Spiel!

Termin: Dienstag, 25. Januar 2022 | 16.00 – 18.00 Uhr
Referentinnen: Lotte Lottmann & Britta Daniel | Improschauspielerinnen, Trainerinnen, Coaches
Anmeldung online bis 17.01.2022 unter folgendem Link: ls.joachim-herz-stiftung.de/index.php/286516
Ort: Online via Videokonferenzdienst Zoom
Für Fragen und Anregungen: Kristin Heldewig, Tel. 040-533295-53

Hinweis: Die maximale Teilnehmer:innenzahl für diese Veranstaltung beträgt 16 Personen.