Wege aus der Krise: Strategien für den pädagogischen Alltag (1. Teil)

Die zweiteilige Fortbildung beschäftigt sich mit theoretischen Grundlagen wie sozialen Gruppenprozessen, Körpersprache, Entstehung von Gewalt sowie lerntheoretischen Aspekten. In praktischen Übungen erarbeiten wir Methoden, mit deren Hilfe es gelingen kann, ein "ausagierendes" Kind einzufangen, um eine krisenhafte Situation zu entspannen.

In diesem Teil geht es um das Ausarbeiten von Regeln und Normen, die Bedeutung von Körpersprache und gruppendynamische Prozesse.

Termine:

1. Teil
Dienstag, 29. Oktober 2019, 15.00 -18.00 Uhr

2. Teil Mittwoch, 13. November 2019, 15.00 -18.00 Uhr

Ort: Treffpunkt Großlohe, Stapelfelder Straße 108, 22143 Hamburg

Referent: Guido Schomaker, Nordlicht e. V.

Anmeldungen bitte bis zum 15.10.2019 per Mail an: rahlstedt(at)heimspiel(dot)org

Für Rückfragen und Anregungen:
Birgit Ehler, ehler@toepfer-stiftung.de