Informationsabend für Mütter und Väter: Wo bekomme ich Rat für mein Kind und mich?

© Monkey Business - Fotolia.com

Alle Eltern wollen ihre Kinder gut erziehen und auf ihrem Bildungsweg optimal begleiten. Aber beim besten Willen: Diese Herausforderung in allen Lebensphasen zu meistern ist eine wahre Kunst. Wenn Sie sich unsicher oder manchmal hilflos fühlen, wenn Sie Fragen zur Erziehung und zur Entwicklung Ihres Kindes haben, sind Sie herzlich eingeladen! An diesem Abend stellen sich Fachleute aus der Region Süderelbe vor. Sie beschreiben ihre Angebote und ihre Arbeitsweise in entspannter Runde bei Getränken und Snacks. Das Spektrum der Angebote reicht von einmaligen Beratungsterminen über Seminare zu konkreten Fragestellungen bis hin zu mehrwöchiger Begleitung durch Pädagogen oder Therapeuten. Für Ihre Nachfragen und Anregungen wird ausreichend Zeit sein.

Termin: Dienstag, 15. April 2014, von 18 bis 20 Uhr,im Bildungsbereich des ReBBZ Süderelbe, Neuwiedenthaler Straße 4, 21147

Hamburg Gesprächspartner:
Regina Erberich, Sozialarbeiterin beim Allgemeinen Sozialen Dienst
Sabine Helbig, Psychologin beim Kinderschutzzentrum Harburg
Brigitta Kempeneer, Sozialpädagogin und Leiterin der Elternschule Süderelbe
Beate Köller, Psychologin und Leiterin der Evangelische Beratungsstelle Süderelbe
Elke Kröger, ambulant arbeitende Kinder- und Jugendtherapeutin
Irma Lewe, Leiterin der Beratung im Regionalen Bildungs- und Beratungszentrum Süderelbe

Veranstalter: Regionales Bildungs- und Beratungszentrum (ReBBZ) Süderelbe, Elternschule Süderelbe und das Projekt „heimspiel“ der Joachim Herz Stiftung und der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Teilnahme: kostenlos

Anmeldungen bitte an: neuwiedenthal@heimspiel.org oder unter Tel. 040/533295-710

Rückfragen und Anregungen gerne an: Claudia Ludwigshausen, ReBBZ Süderelbe, Tel. 428893-04