Grosse Schwester auf Zeit

(c) Joachim Herz Stiftung

Sarah und Lea: Auf den ersten Blick ein ungleiches Paar, das sich an diesem verregneten Donnerstag in Hamburg zum Schlittschuhfahren verabredet hat. Lea ist ruhig, ein wenig schüchtern. Sie macht gerade ihren Hauptschulabschluss in einer Stadtteilschule in Hamburg-Neuwiedenthal, einem sogenannten "Problemstadtteil" in dem 63 Prozent der Bevölkerung einen Migrationshintergrund haben. Sarah dagegen wirkt offen und selbstbewusst. Etwas anderes als Abitur und Studium standen bei ihr nie zur Debatte. Sie studiert an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg soziale Arbeit und ist gerade erst von einem Auslandssemester in der Schweiz zurückgekommen. Sie kann sich im Gegensatz zu Lea noch Zeit lassen mit ihrer Berufswahl. Dass Lea und Sarah trotz ihres unterschiedlichen Hintergrundes zueinander gefunden haben, liegt an "ROCK YOUR LIFE". Eine Initiative, die vom Projekt "heimspiel. Für Bildung" der Joachim Herz Stiftung finanziell gefördert wird und die Studenten und Jugendliche vor dem Hauptschulabschluss zusammenbringt.

Hier geht es zu der ganzen Story...