Publikationen zum Herunterladen

2018/19 siebter Jahresbericht "heimspiel. Für Bildung"

2019
Von April 2014 bis Mai 2018 wurde das Projekt "heimspiel. Für Bildung" von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Olk und Prof. Dr. Johanna Mierendorff wissenschaftlich begleitet. Im Zentrum des Vorhabens stand die Frage, ob bzw. inwiefern die Angebote des Projekts "heimspiel" dazu beitragen, die lokalen Akteure in den Bereichen Bildung und Erziehung in ihrer Arbeit (Vernetzung, Abstimmung von Bildungsangeboten, Bewältigung von Herausforderungen) sinnvoll zu unterstützen. Hier finden Sie die Formative "heimspiel"-Evaluation und die Summative "heimspiel"-Evaluation.

2019 Antragsformular für Zuschüsse

2019 Förderkriterien für Zuschüsse

2019 Förderkriterien für die Reservebank

2018 Projektflyer "heimspiel. Für Bildung"

2017/18 sechster Arbeitsbericht "heimspiel. Für Bildung"

2017 Förderkriterien für die Reservebank

2016/17 fünfter Arbeitsbericht "heimspiel. Für Bildung"

2015/16 vierter Jahresbericht "heimspiel. Für Bildung"

2015 Prof. Dr. Marion Albers:"Bildungsübergänge rechtskonform gestalten", Rechtsgutachten im Auftrag der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Joachim Herz Stiftung, eine Zusammenfassung des Gutachtens finden Sie hier

2014/15 dritter Jahresbericht "heimspiel. Für Bildung"

2013/14 zweiter Jahresbericht "heimspiel. Für Bildung"

2013 Prof. Dr. Joachim Schroeder/Angela Grotheer:„Hindernisse und Fallstricke auf dem Bildungsweg von Kindern und Jugendlichen aus Hohenhorst und Neuwiedenthal" , Sozialraumanalyse im Auftrag der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Joachim Herz Stiftung

2012/13 erster Jahresbericht "heimspiel. Für Bildung"

2012 "heimspiel. Für Bildung" Konzept und Grundlagen